GLOPS Grundlagen

Autor: TeyKey1

Der Modus Global Operations (GLOPS) kann gerade für Neulinge am Anfang überfordernd sein. Es passiert vieles gleichzeitig und meist auch in einem sehr hohen Tempo. Dieser Guide soll GLOPS-Neulingen helfen sich in diesem sehr spassigen und actionreichen Modus zurechtzufinden.

1. Einleitung:

Beim Spielmodus GLOPS handelt es sich um einen PVP-Modus (Bis zu 15v15 Spieler) in Armored Warfare. Man kann diesen Spielmodus erst ab Tier 5 spielen. Alle niedrigeren Fahrzeuge sind für den GLOPS Matchmaker nicht zugelassen. Beide Teams starten auf einer meist mittelgrossen bis grossen Karte mit einem gefüllten Ticketkonto. Das Ziel des Teams ist es den Ticket-Kontostand des Gegnerteams auf 0 zu bringen (Das Spiel ist in diesem Fall gewonnen), bevor dies beim eigenen Kontostand der Fall ist.  Das Ziel dem Gegner Tickets zu entziehen lässt sich durch verschiedene Aktionen im Spiel erreichen. Wenn ein Spielerfahrzeug zerstört wurde, wird es nach einem Cooldown wieder voll aufmunitioniert und komplett repariert am Spawnpunkt des jeweiligen Teams wieder ins Spiel gelassen und kann vom jeweiligen Spieler wieder verwendet werden. In den folgenden Abschnitten werde ich den Spielmodus und die jeweiligen Spielmechaniken Schritt für Schritt erklären.

2. Videotutorial

Friesenstahl hat ein tolles Video für GLOPS-Neulinge gemacht. Es enthält absolut alle wichtigen Grundlagen zum Spielmodus, sowie weitere nützliche Tipps. Wer also nicht gerne text liest und das ganze mal live in einem Video sehen will ist damit sehr gut bedient:

3. Das Ticketsystem und wie man das Spiel gewinnt

Der Kern des GLOPS Modus bildet das Ticketsystem, welches schlussendlich entscheidet, welches Team gewinnt oder verliert. Das Ticketsystem ist relativ simpel und einigen sicher auch aus anderen Spielen bekannt. Beide Teams starten mit einer gewissen Anzahl an Tickets auf ihrem Ticketkonto. Die Startanzahl an Tickets variiert ja nach Karte zwischen 2000 und 3000 Tickets. Der Kontostand beider Teams ist in der oberen Mitte des Bildschirms  festgehalten und wird jederzeit angezeigt.

Dies ist die Anzeige der Tickets. Blau der Kontostand eures Teams und rot der Kontostand des Gegners.

Das Spiel endet, sobald ein Kontostand der beiden Teams auf 0 Tickets gesunken ist, oder die Zeit abgelaufen ist (Was sehr selten passiert). Das Team mit dem höheren Kontostand gewinnt das Spiel. Es gilt also während des Spiels möglichst wenig Tickets zu verlieren.

Wie kann man dem Gegner Tickets abziehen?

Um das Spiel zu gewinnen, ist es essentiell, dass ihr dem Gegner durch eure Aktionen Tickets abzieht. Folgende Aktionen kosten den Gegner Tickets:

  • Kill eines gegnerischen Spielers: -25 Tickets für den Gegner
  • Kill eines Bot-Fahrzeuges (Diese sind gelb markiert): -10 Tickets für den Gegner

Zudem gibt es noch das wichtigste Element um dem Gegner Tickets abzuziehen: Die Hauptziele.
Die Hauptziele sind Cappunkte, welche sich auf der Karte verstreut befinden. Davon gibt es je nach Karte jeweils 2-4. Sobald man einen dieser Punkte vollständig eingenommen hat, werden dem gegnerischen Ticketkonto kontinuierlich Tickets entzogen, bis der Punkt wieder neutral ist, vom Gegner erobert wurde oder verschwindet (Phasenwechsel). Das heisst also: Wer die meisten Hauptziele kontrolliert erlangt einen signifikanten Ticket-Vorsprung. Ihr solltet also stets versuchen mindestens 1 Hauptziel mehr als der Gegner zu kontrollieren. Natürlich wird der Gegner das gegenteil versuchen.

 

4. Die Respawnmechanik

Wenn man in GLOPS zerstört wird, ist das Spiel noch lange nicht vorbei, da man nach einem 30s Cooldown wiederbelebt wird. Wichtig hierbei ist, dass dein Team durch deinen Tod jeweils 25 Tickets verliert. Während du Tot bist, kannst du mit der Taste LCtrl (Standardbelegung) eine vergrösserte Minimap aufrufen und dort per Mausklick auf einen der jeweiligen Spawnpunkte klicken auf welchem du wiederbelebt werden möchtest. Es gibt jeweils zwei bis drei mögliche Spawnpunkte pro Karte, welche sich auf verschiedenen Stellen der Karte befinden. Es ist daher weise einen Spawnpunkt zu wählen, welcher sich möglichst nahe an eurer gewünschten Position befindet, welche ihr nach der Wiederbelebung einnehmen wollt. Wichtig zu wissen für die PVE-Spieler: Der Respawn in GLOPS ist im Gegensatz zu PVE kostenlos.

Das Respawn-Fenster, welches mit LCtrl aufgerufen und auch wieder geschlossen werden kann. Die blauen Kreuze markieren die möglichen Spawnpunkte, welche ihr auswählen könnt. Momentan ist der oberste Spawnpunkt als Wiederbelebungsort selektiert.

Falls ihr eure Spawnpunktauswahl nochmals ändern wollt, während ihr noch tot seid, ist dies jederzeit im Respawnfenster möglich. Einfach mit LCtrl aufrufen und auf den gewünschten Punkt klicken. Während ihr tot seid, könnt ihr mit der linken und rechten Maustaste zwischen euren lebenden Verbündeten wechseln und so sehen, was diese gerade machen. Zudem könnt ihr weiterhin den Chat benutzen und die Minimap pingen.

Beim respawn erhaltet ihr ein komplett aufmunitioniertes und repariertes Fahrzeug (dazu zählen auch APS und Nebelladungen), jedoch erhält ihr keine neuen Verbrauchsgüter. Sobald ihr neu gespawnt seid, seid ihr für 15 Sekunden unverwundbar, um zu verhindern, dass ihr direkt nach dem Respawn gekillt werdet.

5. Die Hauptziele

Die Hauptziele sind eure Primären Ziele während des GLOPS-Spiels. Die Hauptziele sind Cappunkte (Eroberungspunkte), welche durch euer Team möglichst erobert und gehalten werden müssen. Pro gehaltenem Hauptziel, wird dem gegnerischen Ticketkonto kontinuierlich mit einer festen Rate Tickets abgezogen. Wer also konstant mehr Hauptziel-Caps hält als das Gegnerteam, zieht dem Gegnerteam signifikant mehr Tickets ab. Der Sieg in GLOPS hält in den allermeisten Fällen einzig und alleine davon ab, wer in der Summe mehr Hauptzielcappunkte unter seiner Kontrolle hält. Somit ist im Bereich dieser Caps auch meistens sehr viel los, da diese konstant umkämpft sind.
Hauptziele sind jeweils durchnummeriert und auf der Minimap verzeichnet. Der Status der Hauptziele ist zudem in der oberen Bildschirmmitte ersichtlich.

Oben die Statusanzeige der Hauptziele. In diesem Fall ist Cappunkt 2 unter der Kontrolle unseres Teams und Cappunkt 3 ist unter der Kontrolle des Gegners. Cappunkt 1 ist momentan noch ein neutraler Cappunkt.
Unten die Anzeige der Hauptziele auf der Minimap. In diesem Fall sind alle 3 Hauptziel-Cappunkte Neutral.

Die Zeit welche benötigt wird, um ein Hauptziel einzunehmen beträgt für einen einzelnen Spieler 35 Sekunden (Ohne Boni auf die Capzeit).

6. Die Nebenziele

Die Nebenziele sind Ziele, welche im Gegensatz zu den Hauptzielen keinen Einfluss auf den Ticketkontostand eures Teams oder des Gegners haben, sondern euch bei der erfolgreichen Erobrung eine sogenannte “Wildcard” Geben. Es gibt in GLOPS viele verschiedene Wildcards, welche auch unterschiedliche Funktionen haben. Diese sind weiter unten aufgelistet und erklärt. Diese Wildcards geben euch die Möglichkeit beispielsweise Infanterie in Bunkern auf der Minimap zu platzieren, welche danach euren Gegner Bekämpfen. Sie sind somit generell eine nützliche Hilfe für euer Team, um den Gegner effektiv zu bekämpfen und Hauptziele einzunehmen.
Die Nebenziele sind wie auch die Hauptziele Cappunkte die mit der jeweiligen Wildcard gekennzeichnet sind, welche man bei einer erfolgreichen Eroberung des Punktes erhält. Somit wisst ihr bereits im Voraus, welche Wildcard ihr durch die Eroberung des Cappunkts bekommt. Es ist daher auch normal, dass einige Nebenziele sehr stark umkämpft sind, da diese sehr starke Wildcards wie einen Luftschlag oder den AC-130 “Gunship” enthalten.

Oben der Status der Nebenziele in der oberen Bildschirmmitte, unten die Anzeige der Nebenziele auf der Minimap, welche sich allesamt in der südlichen Kartenhälfte befinden. Hier erobert gerade ein Verbündeter die Luftschlag Wildcard.

Sobald ein Nebenziel Erfolgreich erobert wurde, was für einen einzelnen Spieler 20 Sekunden dauert (Ohne Boni auf die Capzeit), verschwindet das Nebenziel wieder und der Spieler erhält die jeweilige Wildcard. Im Falle dass mehrere verbündete Spieler gleichzeitig das gleiche Nebenziel cappen, erhält der Spieler, welcher die meisten Cappunkte während dem Cappen des Nebenziels erhalten hat die Wildcard.
Wenn ihr eine Wildcard erhalten habt, wird sie in eurem Userinterface unten links angezeigt:

Hier rot markiert ist meine Luftschlag-Wildcard, welche ich zuvor erobert habe. Rechts davon erkennt man die Ablaufzeit der Wildcard, sowie welche Taste man drücken muss, um sie zu aktivieren.

Sobald ihr die Wildcard erhalten habt, müsst ihr sie in den meisten Fällen aktivieren (Ausnahmen werden im Abschnitt “Wildcards” erklärt). Dies könnt ihr mittels der Taste Q (Standardbelegung) machen. Daraufhin erscheint eine vergrösserte Minimap und ihr könnt per Mausklick entscheiden, wo die Wildcard eingesetzt werden soll. Falls ihr dieses Fenster verlassen wollt, ohne die Wildcard einzusetzen könnt ihr das mit drücken der rechten Maustaste (Standardbelegung) machen (Keine Angst die Wildcard verschwindet dabei nicht, sondern kann danach durch Q wieder aktiviert werden).
Achtung: Solange ihr eine nicht Aktivierte Wildcard auf eurem Panzer habt, könnt ihr diese durch folgende 2 Fälle verlieren:

  • Euer Fahrzeug wird zerstört, bevor ihr die Wildcard aktiviert habt: Die Wildcard verschwindet und kann nicht mehr eingesetzt werden.
  • Die Ablaufzeit eurer Wildcard erreicht 0 Sekunden: Wildcards haben eine Ablaufzeit von 1 Minute. D.h. sobald ihr eine Wildcard erobert habt, beginnt ein Timer eine Minute herunterzuzählen. Den Timerstand könnt ihr auf der rechten Seite des Wildcard-Icons jederzeit überblicken (Siehe Bild oben). Ist diese Minute verstrichen, verschwindet die Wildcard und kann nicht mehr eingesetzt werden.

7. Funktionsweise der Cappunkte

Um erfolgreich GLOPS zu spielen, ist es erforderlich die Funktionsweise der Capmechanik in Armored Warfare zu verstehen:
Um ein Cap zu erobern, muss mindestens ein verbündetes Fahrzeug innerhalb des Cappunktes stehen. Dabei darf kein gegnerisches Spieler-Fahrzeug gleichzeitig im Cappunkt stehen. Dieses Fahrzeug fängt ab nun an Punkte für das jeweilige Cap zu sammeln. Diese Punkte bilden auch die Kernmechanik der Caps. Sobald der Spieler 100% der Punkte für das jeweilige Cap gesammelt hat, gilt der Cappunkt als eingenommen. Er steht nun unter der Kontrolle eures Teams.
Während dem cappen kann man aber auch gesammelte Punkte verlieren. Dies ist der Fall, wenn euer Fahrzeug während dem cappen beschädigt wird. Hierbei reicht bereits Modulschaden aus. Sobald dies der Fall ist, werden eure gesammelten Punkte wieder auf 0 zurückgesetzt. Zudem verliert ihr eure Punkte, wenn ihr während dem cappen aus dem Cappunkt fährt.
Einige Fahrzeuge, welche Infanterie Transportieren können besitzen ein Modul namens “Truppenraum” welches die Sammelrate von Punkten für das Cap um 25% erhöhen. Zudem gibt es einige Kommandantenskills, welche dies können.

Punkteverteilung im Cap.

Im Bild oben sieht man, wie sich die Punkteverteilung auf mehrere Spieler im Cap auswirkt: Es sind 3 Spieler im Cap. Anhand der gesammelten Punkte in % lässt sich erkennen, dass nicht alle zeitlich gleichzeitig ins Cap gefahren sind. Achtung: Dies ist im Spiel nicht ersichtlich, dort seht ihr lediglich den Gesamtstand des Caps, welchen ihr rechts im Bild seht. Nun trifft ein Gegner den Panzer mit 35% der Cappunkte und macht (mindestens) Modulschaden: Die gesammelten Punkte dieses getroffenen Fahrzeuges werden auf 0% zurückgesetzt. Es ergibt sich dadurch einen neuen Gesamtstand von 40%.

Um einen Cappunkt möglichst schnell zu erobern, müssen mehrere verbündete Spieler im Cappunkt stehen. Da alle Spieler separat Punkte für das Cap sammeln, ist die Punktsammelrate dadurch viel höher und die Summe aller Punkte, welche die Spieler im Cap gesammelt haben erreicht schneller 100%. Achtung die Sammelrate lässt sich nicht durch beliebig viele Spieler im Cap erhöhen, sondern erreicht bei 3 Spielern im Cap ihr Maximum. Jeder weitere Spieler im Cap sammelt zwar auch Punkte, die Sammelrate aller Spieler im Cap wird aber dann so angepasst, dass die gesamte Sammelrate der Sammelrate von 3 Spielern in einem Cap entspricht.
Wenn also mehr als drei Spieler in einem Cap Punkte sammeln, gibt es lediglich eine verbesserte Punkteverteilung über alle Spieler, was von Vorteil sein kann, wenn der Gegner versucht den Cap zurückzusetzen indem er die cappenden Spielerfahrzeuge beschädigt.

Cappunkte können im Spiel folgende Zustände annehmen:

Neutrale Cappunkte:
Neutrale Cappunkte sind weiss markiert. Diese können von euch oder den Gegnern erobert werden. Achtung: Sobald ein neutraler Cap einmal eingenommen wurde, kann er danach nie mehr neutral werden! Wenn ihr einen Cap des Gegners erobert, wird der Cap dabei nicht zuerst neutral, sondern wird bei erfolgreicher Eroberung direkt zu einem verbündeten Cappunkt.

Gegnerische Cappunkte:
Gegnerische Cappunkte sind rot markiert und wurden vom Gegner erfolgreich erobert. Euer Team kann diesen Cappunkt zurückerobern. Dies dauert jeweils gleich lange, wie einen neutralen Cap zu erobern.

Verbündete Cappunkte:
Die verbündeten Cappunkte wurden durch euer Team erfolgreich erobert. Diese können jedoch jederzeit durch den Gegner zurückerobert werden.

Umkämpfte Cappunkte:
Ein Cappunkt gilt als umkämpft, sobald sich mindestens ein gegnerisches, sowie mindestens ein verbündetes Fahrzeug im selben Cappunkt befinden. Es ist dabei egal, welche Seite mehr Fahrzeuge im Cappunkt hat.
In einem umkämpften Cap wird das Sammeln von Punkten unterbrochen, jedoch behält jedes Fahrzeug seine zuvor gesammelten Punkte. Diese kann man aber wie auch in normalen Situationen durch Modulschaden/Zerstörung oder durch verlassen des Caps verlieren.
Umkämpfte Caps pulsieren in weisser Farbe und zeigen dabei jeweils immer noch den Punktestand des Caps an.

Statusanzeige der Cappunkte in GLOPS:

Da die Cappunkte das wichtigste Element in GLOPS darstellen, wird deren Status in der oberen Bildschirmmitte angezeigt:

Statusanzeige der verschiedenen Caps

Im Bild oben sieht man den Status der Caps, welche gerade aktiv sind. Momentan sind es lediglich die drei Hauptzielcaps 1, 2 und 3. Auch Nebenziel-Caps werden hier oben angezeigt und mit einem Status versehen. Im Bild oben sehen wir, dass alle 3 Cappunkte momentan noch neutral (weiss) sind. Diese nehmen dann bei erfolgreicher Eroberung jeweils die Farbe des Teams an. Cappunkt 1 ist momentan ein umkämpfter Cappunkt, man kann an sehen, dass der Gegner dort bereits über 90% der Punkte für dieses Cap gesammelt hat. Die beiden Zahlen unter dem Cap-Icon zeigen euch an, wie viele Gegner (rot) und Verbündete (blau) sich gerade in diesem Cappunkt befinden. Da der Cappunkt 1 umkämpft ist hat er keine Zeitangabe. Bei Cappunkt 2 ist dies anders, dort dauert es voraussichtlich noch 31 Sekunden, bis dieser Punkt durch Verbündete erobert wurde (Da momentan nur 1 Spieler im Cappunkt steht).

Die Statusanzeige der Caps ist für euch sehr wichtig, um zu sehen was bei den Caps gerade los ist, oder ob ein Gegner versucht euren Cappunkt zu erobern.

8. Die GLOPS-Phasen

Jedes GLOPS-Spiel ist in mehrere Phasen gegliedert. Sobald eine neue Phase aktiv wird, verschwinden die Hauptziele der alten Phase und die Hauptziele der neuen Phase werden aktiv und können eingenommen werden. Auch die Nebenziele sind an die Phasen gekoppelt, somit erscheinen spezielle Wildcards meistens erst in einer spezifischen GLOPS-Phase, sie müssen jedoch zeitlich nicht immer exakt beim Phasenwechsel erscheinen, sondern haben auch in vielen Fällen Zeitverzögerungen.

Pro Spiel und Map gibt es meistens 3 Phasen. Die Phasen sind dabei im Hinblick auf die Position der Hauptziele immer gleich und werden nicht nach dem Zufallsprinzip generiert. Es ist jedoch möglich, dass je nach Spiel auf der gleichen Map die Phasen in einer anderen Reihenfolge auftreten. Dies ist von Karte zu Karte unterschiedlich.

Die Phasen sind an das Ticketkonto der beiden Teams gebunden und werden an den Kontostandsanzeigen der beiden Teams angezeigt:

Die Anzeige der Ticket-Kontostände.

Bei einem genaueren Blick auf die Kontostandsleiste erkennt man 2 schwarze Balken, welche die Leiste in 3 Teile einteilen. Diese schwarzen Balken markieren einen Phasenwechsel. Sobald also eines der beiden Teams mit ihrem Kontostand den schwarzen Balken unterschreiten gibt es einen Phasenwechsel. Dabei kann man anhand der Proportionen der Leiste auch erkennen, dass im oberen beispiel die 3te Phase Ticketmässig am längsten dauern wird und die 2te Phase am kürzesten ist. Die Kontostandsleisten fangen kurz vor einem Phasenwechsel jeweils an zu pulsieren, um euch vor dem bevorstehenden Wechsel zu warnen.

Phasen auf der Map “Panama Canal”. Links die Hauptziele der 1. Phase, rechts die Hauptziele der 2. Phase. Auf dieser Map können beide Phasen auch in umgekehrter Reihenfolge auftreten.

Es ist für euch als Spieler essentiell auf die Phasenwechsel vorbereitet zu sein, denn das schnellere Team gewinnt für gewöhnlich. Mit genug Erfahrung werdet ihr schnell merken, wo die neuen Hauptziele auf der Map auftauchen werden und könnt euch vor einem Phasenwechsel jeweils darauf vorbereiten.

9. Die Bots

Neben eurem Team und dem gegnerischen Team gibt es auf einigen GLOPS Karten noch eine dritte Partei: die Bot-Gegner. Bei den Bot-Gegnern handelt es sich um ein Team, welches vom Computer gesteuert wird. Sie werden mit der gelben Farbe markiert. Die Bot Gegner attackieren alle Spieler, egal welchem Team diese angehören.
Bot-Gegner können entweder als Fahrzeuge oder als feste Objekte auftreten:

Bot-Fahrzeuge:

Die Bot-Fahrzeuge verhalten sich generell wie die Gegner in PVE Modi. Sie bestehen in GLOPS meist aus Fahrzeugen desselben Tiers oder niedrigeren Tiers der beiden Spielerteams. Zudem haben sie meist eine reduzierte Anzahl an Trefferpunkten. Die Bot-Fahrzeuge spawnen meist in der Nähe von Hauptzielen oder in der nähe von einigen Nebenzielen. Generell bewegen sie sich nicht weit von ihrem Spawnpunkt weg. Die Fahrzeuge attackieren alles was sich in ihrer Reichweite befindet und wählen ihre Gegner, wie im PVE, nach dem “aggro-Level” aus (Wer viel Schaden an einem Bot Fahrzeug verursacht hat ein hohes “aggro-Level” und wird dementsprechend von diesem Bot als Ziel priorisiert).

Einige Bot Fahrzeuge am Anfang des Gefechts.

Bot Fahrzeuge können nicht Cappen und unterbrechen den Capvorgang auch nicht, wenn sie sich in einem Cappunkt befinden. Sie können die gesammelten Punkte des Caps aber durch Schaden am cappenden Spieler zurücksetzen.

Wenn ihr ein Bot Fahrzeug killt, werden dem gegnerischen Ticketkonto 10 Tickets abgezogen. Die Bots spawnen je nach GLOPS-Phase an anderen Orten.

Bot-Objekte:

Bisher gibt es nur auf der Karte “Waterway” Bot-Objekte. Diese sind Pillboxen, welche an festen Standorten der Map aufgestellt sind und alle Spielerfahrzeuge mit ungelenkten Raketen angreifen. Sie funktionieren exakt gleich wie die Wildcard-Pillboxen.

Sie besitzen jeweils 1500HP und haben keine Panzerung im eigentlichen sinne und können deshalb von praktisch allen verfügbaren Munitionsarten beschädigt werden. Die Zerstörung einer Bot-Pillbox hat keine Auswirkungen auf die Ticket-Kontostände beider Teams.

Links eine voll funktionsfähige Pillbox, rechts eine zerstörte Pillbox mit visuellem Timer.

Sobald eine Bot-Pillbox zerstört ist, fängt ein Timer an die Zeit von 4:20 Minuten herunterzuzählen. Sobald diese Zeit verstrichen ist, erscheint wiederum eine voll funktionsfähige Bot-Pillbox.

10. Auflistung und Funktion der Wildcards

Hier liste ich alle verfügbaren Wildcards in GLOPS auf und erkläre deren Funktionen und Besonderheiten. Generell müssen nicht alle Wildcards innerhalb eines Spiels oder auf einer spezifischen Karte auftauchen.

11. Die Reparaturpunkte

Auf jeder GLOPS-Karte gibt es mindestens einen Reparaturpunkt. Dies ist ein fixer Punkt auf der Karte, welcher euch und eure Verbündeten repariert und aufmunitioniert. Diese gehören zu eurem Team. Somit kann sich kein Gegner bei eurem Reparaturpunkt reparieren lassen (und umgekehrt).

Ein Verbündeter Reparaturpunkt. Dieser ist auch auf der Minimap markiert.

Sobald ihr innerhalb des Reparaturpunktes steht, müsst ihr diesen Cappen, was 10 Sekunden dauert. Wie auch in normalen Caps, können eure gesammelten Punkte durch Modulschaden/Schaden am Fahrzeug zurückgesetzt werden. Sobald ihr den Reparaturpunkt “eingenommen” habt, werdet ihr vollständig aufmunitioniert und repariert (Maximal 70% eurer Gesamt-HP werden euch repariert), jedoch werden dabei eure APS und Nebelladungen nicht aufgefüllt. Zudem werden auch Verbrauchsgüter nicht aufgefüllt. Sobald dies passiert, haben alle verbündeten Reparaturpunkte für euch persönlich einen Cooldown von einer Minute. Während dieser Zeit könnt ihr euch nicht noch einmal reparieren lassen.

12. Wetterereignisse

Auf einigen GLOPS Karten gibt es Wetterereignisse. Diese haben Auswirkungen auf die Generelle Sichtweite im Spiel. Die Wetterereignisse umfassen Schnee und Sandstürme, sowie Nebel.
Bei einigen Karten gibt es diese Wetterereignisse standardmässig am Anfang des Gefechts. Bei anderen kann der Zufall entscheiden, ob ein solches Ereignis eintrifft. In diesem Fall wird man durch einen Popup-Text im UI Informiert.

Allgemein wird bei einem solchen Ereignis die Sichtweite um 50% reduziert.

Die Wetterereignisse sind meistens abhängig von den GLOPS-Phasen und können sich auch wieder auflösen (In diesem Fall ist die Sichtweite wieder 100%)

Ein Sandstrum auf der Karte “Wüstenquerung”. Links die Warnung vor dem Strum, rechts der Sandstrum.

13. Die Spawns

Eure Spawns (Dort wo euer Team das Gefecht startet/wiederbelebt wird) sowie auch der Spawn des Gegners sind durch viele Pillboxen mit 2000HP geschützt. Ein Gegner, welcher nahe an euren Spawn fährt, wird durch diese Pillboxen bekämpft.

Änderungsverzeichnis:

Da das Spiel regelmässige Updates erhält, kann es sein, dass in den Guides diverse Dinge angepasst werden müssen. Diese Änderungen werden hier vermerkt.